El reflejo

(Der Reflex) 2015
Museum der Erinnerung und der Menschenrechte, Santiago, Chile
Serie In Situ

Eine Gruppe von Einwanderer setzt sich inmitten einer fremden Gesellschaft mit der Frage der Identität auseinander und wirft einen introspektiven Blick auf unsere Angst und unser Mitgefühl gegenüber dem Fremden. Hier liegt die Frage nach Andersartigkeit, die die Entwicklung von Intersubjektivität, möglichen und unmöglichen Beziehungen begünstigt.

Diese Performances findet in der Stadt statt, in der Matucana Straße Ecke Cathedral Straße, einer sehr bedeutenden Kreuzung. Eine Gruppe schwarzweiß gekleideter Einwanderer hält einige Minuten lang ein in weißes Papier eingepacktes Objekt in der Hand. Die Einwanderer beginnen die Objekte auszupacken. Schließlich tritt ein Spiegel hervor. Die Passanten bleiben ratlos, neugierig und bescheiden vor dem eigenen Bild stehen, das ihnen von einem Unbekannten präsentiert wird.

Fotodokumentation: Marileu Avendaño
Nach oben scrollen